Wandern zur Kocherquelle und auf dem „Grüß-Gott-Weg“

11.03.2018,

Diese Wanderung hat unsere Wanderfreundin Margit Bösmann aus Wasseralfingen vorgeschlagen.

Am Sonntag, den 11. März 2018, fahren wir nach Unterkochen. Jeweils am Bahnsteig 1 treffen wir uns um 11:40 Uhr in Waldhausen oder um 11:45 Uhr in Lorch. Mit der Regionalbahn fahren wir nach Aalen und steigen dort um in die Bahn nach Unterkochen. Unterwegs in Richtung Aalen zusteigende Teilnehmende melden sich bitte bis spätestens 9. März bei Gisela und Bernd Waldhauer per oder Tel. 07172/2803 an.

Wir machen uns auf die Suche nach Märzenbechern. Bei normaler Winterwitterung sollten sie um diese Zeit blühen. Das erste Wanderziel ist die Quelle des Weißen Kochers zwischen den Felsen. Auf dem Grüß-Gott-Weg wandern wir am aussichtsreichen Hang entlang zurück in den Ort. Warum hat dieser Weg auf der ehemaligen Schättere-Trasse diesen Namen? Wer es noch nicht weiß, erfährt es von den Wanderführern. Die Gehzeit beträgt etwa 2 ½ Stunden. Gutes Schuhwerk und Wanderstöcke werden empfohlen, weil von der Quelle zur früheren Bahntrasse nur ein schmaler Pfad nach oben führt.

Zum Abschluss kehren wir in einem italienischen Ristorante ein. Frisch gestärkt können wir die Heimfahrt mit der Bahn antreten. Die Ankunft in Lorch ist für 18 Uhr geplant. Die Fahrtkosten betragen sieben Euro.

Eingeladen sind auch alle Gäste und Interessierten, die sich diese Gegend anschauen wollen.

Uhrzeit:
11:40-18:00



Karte nicht verfügbar
zur Übersicht