Busausfahrt auf die Zollernalb

15.10.2017,

Treffpunkte sind um 6:50 Uhr am Busbahnhof Lorch und um 7 Uhr an der katholischen Kirche in Waldhausen.

Bei dieser Ausfahrt bilden wir eine Wandergruppe und eine Kulturgruppe.

Die Wandergruppe  wandert auf dem Premiumwanderweg Schlossfelsenpfad.

Der Schlossfelsenpfad ist eine Tour der Gegensätze. Vorne an der Hangkante geniale Tief- und Weitblicke. Hinten kommt die Alb sanft und weich daher – eine Empfehlung für einen entspannten Wandertag! Start der Wanderung ist am Süßen Grund bei Albstadt-Ebingen. Von hier wandern wir über den Roßberg und die Fohlenweide zum ersten Aussichtspunkt, dem Mühlenfels, dann zum Galgenfels und weiter zur Schleicherhütte mit Fernsicht ins Eyachtal.

Weiter geht’s nun zum Schlossfelsenturm. Hier ist die Mittagsrast geplant  (Rucksackvesper). Nach der Pause geht es am Wildschwein-Gehege  vorbei und weiter durch Wälder und Wiesen. Gegen 16:30 Uhr werden wir wieder zurück sein. Die Tour ist ungefähr 16 Kilometer lang. Im Hotel Gasthof zum Süßen Grund ist für uns reserviert, hier werden wir wieder auf unsere zweite Gruppe treffen.

Die Kulturgruppe besucht das Deutsche Peitschenmuseum in Killer und besichtigt die Burg Hohenzollern.

Die Kulturgruppe fährt mit dem Bus vom „Süßen Grund“ ins Peitschenmuseum nach Killer. Herr Simmendinger wird die Führung selbst für uns übernehmen. Im Anschluss geht es mit dem Bus zur Burg Hohenzollern. Hier gehen wir zu Fuß zur Burg hinauf oder wer möchte, fährt mit dem Pendelbus. Oben ist Zeit für eine kleine Mittagsrast (Rucksackvesper). Wir werden eine Führung mitmachen und den Burghof erkunden.  Per Bus geht es dann zurück zu unserer Wandergruppe. Der gemeinsame Abschluss findet im Hotel Gasthof zum Süßen Grund statt.

Die Rückfahrt ist für ca. 17:30 Uhr geplant. Der Busfahrpreis beträgt 16 €, der Unkostenbeitrag für die Führungen weitere 20 €.

Bitte melden Sie sich bis zum 13. Oktober 2017 unter Tel. (0 71 72) 2 16 69 bei Doris und Hartmut Braun an.

Wir freuen uns auf viele Mitwanderer.

Uhrzeit:
06:50-19:30



Karte nicht verfügbar
zur Übersicht